Meditations-WE im Mai mit Fedor Stracke zu “ Das Rad der scharfen Waffen“

Das Rad der scharfen Waffen

Der Text  ‘Das Rad der scharfen Waffen’ wurde vor mehr als tausend Jahren von dem  indischen Yogi Dharmarakshita verfasst und ist eine der sehr geschätzten Belehrungen in der buddhistischen Tradition der Geistesschulung, die spezifische Methoden anwendet, um Probleme in freudige Erfahrungen umzuwandeln.

Diese Belehrung trifft das Herz der tatsächlichen Problemstifter, nämlich Unwissenheit und  Egoismus und zeigt wie ein Spiegel, dass wir selbst Schöpfer all unserer Leiden und natürlich auch Freuden sind. Wenn wir diesen fundamentalen Punkt verstehen und erkennen, dass  spezifische Erfahrungen durch spezifische Handlungen verursacht werden, verstehen wir das Warum unserer Erfahrungen und übernehmen Verantwortung dafür.

Dieser Text benützt die Metapher des einem Bumerang – ähnlichen ‚Rades von scharfen Waffen‘, um uns zu zeigen, dass unsere Schwierigkeiten und unser Wohlergehen der Effekt unser eigenen vorherigen Handlungen sind; gleichzeitig betont er den Nutzen der altruistischen Einstellung und gibt uns die Mittel, Ichgreifen und Egoismus an der Wurzel zu durchtrennen.

Fedor Stracke ist seit 30 Jahren buddhistischer Mönch und hat mehr als 10 Jahre an der tibetischen Klosteruniversität Sera in Südindien studiert und Meditation praktiziert. Er hat viele Jahre lang für tibetische Gelehrte als Übersetzer gearbeitet und ist seit 2007 Lehrer des Zentrums für buddhistische Studien und Meditation in München.

Vertiefungwochenende:

Fr., 19. Mai 2017,  20.00-21.30 Uhr

Sa., 20.Mai 2017, 09.30-12.30 Uhr  + 14.00-17.00Uh

So., 21.Mai 2017, 09.30-12.30 Uhr  + 14.00-17.00Uh

bei Alexa Lambertz, Wiesenbachstr. 2, 4780 St.Vith

Das Programm des Wochenendes beinhaltet Vorträge, Meditationen und Diskussionen und ist eine gute Gelegenheit, eigene Wahrnehmungen und emotionale Reaktionen zu hinterfragen, zu verstehen und Methoden kennenzulernen, bewusster damit umgehen können.

Das Wochenendseminar kann auch in einzelnen Blöcken besucht werden.

Teilnahme auf Spendenbasis. Mittagessen und Getränke sind vorgesehen.

Anmeldung und weitere Informationen bei der FPMT Meditations – und Studiengruppe “Shedrup Zungdel” unter 080/329 795 oder unter https://shedrupzungdel.wordpress.com/

Herzliche Einladung an Alle!

 

Advertisements